Was ist eine Blockchain?
Was ist eine Blockchain?

Die Blockchain Technologie

Blockchain, auch Distributed Ledger Technology (DLT) genannt, macht die Entwicklung jedes digitalen Vermögenswerts durch Dezentralisierung und kryptografisches Verschlüsseln unveränderbar und transparent.

Eine einfache Analogie zum Verständnis der Blockchain-Technologie ist ein Google Doc. Wenn wir ein Dokument erstellen und es mit einer Gruppe von Personen teilen, wird das Dokument verteilt und nicht kopiert oder übertragen. Auf diese Weise entsteht eine dezentrale Verteilungskette, die allen gleichzeitig Zugriff auf das Dokument gewährt. Niemand wird ausgeschlossen, während alle Änderungen an dem Dokument in Echtzeit aufgezeichnet werden, was die Änderungen völlig transparent macht.

Natürlich ist die Blockchain komplizierter als ein Google Doc, aber die Ähnlichkeit ist treffend, denn sie veranschaulicht drei entscheidende Ideen der Technologie:

Join KuCoin

Die Blöcke

Jede Kette besteht aus mehreren Blöcken und jeder Block hat drei grundlegende Elemente:

– Die Daten des Blocks.

– Eine 32-Bit-Ganzzahl, Nonce genannt. Die Nonce wird bei der Erstellung eines Blocks nach dem Zufallsprinzip generiert, woraufhin ein Block-Header-Hash erzeugt wird.

– Der Hash ist eine 256-Bit-Zahl, die mit dem Nonce verbunden ist. Er muss mit einer großen Anzahl von Nullen beginnen (d. h. extrem klein sein).

Wenn der erste Block einer Kette erstellt wird, erzeugt eine Nonce den kryptografischen Hash. Die Daten in dem Block gelten als signiert und sind für immer an die Nonce und den Hash gebunden, es sei denn, sie werden geschürft.

Der BITCOIN RAINBOWCHART als Langzeitindikator  [hier]

Die Miner

Miner erstellen neue Blöcke in der Kette durch einen Prozess namens Mining.

In einer Blockchain hat jeder Block seine eigene Nonce und seinen eigenen Hash, verweist aber auch auf den Hash des vorherigen Blocks in der Kette, so dass das Mining eines Blocks nicht einfach ist, insbesondere bei großen Ketten.

Miner verwenden spezielle Software, um das unglaublich komplexe mathematische Problem zu lösen, eine Nonce zu finden, die einen akzeptierten Hash erzeugt. Da die Nonce nur aus 32 Bits und der Hash aus 256 Bits besteht, gibt es etwa vier Milliarden mögliche Nonce-Hash-Kombinationen, die erforscht werden müssen, bevor die richtige gefunden wird. Wenn das passiert, heißt es, dass die Miner die „goldene Nonce“ gefunden haben, und ihr Block wird der Kette hinzugefügt.

Eine Änderung an einem früheren Block in der Kette erfordert nicht nur das erneute Mining des Blocks mit der Änderung, sondern aller nachfolgenden Blöcke. Aus diesem Grund ist es extrem schwierig, die Blockchain-Technologie zu manipulieren. Stellen Sie sich das als „Sicherheit in der Mathematik“ vor, da das Auffinden goldener Nonces einen enormen Zeitaufwand und eine enorme Rechenleistung erfordert.

Wenn ein Block erfolgreich geschürft wird, wird die Änderung von allen Knoten im Netzwerk akzeptiert und der Schürfer wird dafür in Form der geschürften Kryptowährung belohnt.

Mit diesem Buch in die Zukunft von Blockchain investieren

Die Nodes (Knotenpunkte)

Eines der wichtigsten Prinzipien der Blockchain-Technologie ist die Dezentralisierung. Kein Computer und keine Organisation kann die Kette besitzen. Stattdessen handelt es sich um ein verteiltes Verzeichnis, das über die mit der Kette verbundenen Knotenpunkte geführt wird. Bei den Knoten kann es sich um jede Art von elektronischem Gerät handeln, das Kopien der Blockchain verwaltet und das Netzwerk am Laufen hält.

Jeder Knoten hat seine eigene Kopie der Blockchain, und das Netzwerk muss jeden neu geschürften Block algorithmisch genehmigen, damit die Kette aktualisiert und verifiziert werden kann. Da Blockchains transparent sind, kann jede Aktion im Ledger leicht überprüft und eingesehen werden. Jeder Teilnehmer erhält eine eindeutige alphanumerische Kennziffer, die seine Transaktionen anzeigt.

Die Kombination von öffentlichen Informationen mit einem System von Kontrollen und Gegenkontrollen hilft der Blockchain, ihre Integrität zu bewahren und schafft Vertrauen unter den Nutzern. Im Grunde genommen kann man sich Blockchains als die Skalierbarkeit von Vertrauen durch Technologie vorstellen.

Bitcoin & Co handeln bei Börse Stuttgart Digital Exchange

Realer Nutzen der Blockchain Technologie

Kryptowährungen: Der Beginn des technologischen Fortschritts von Blockchain

 

Die bekannteste (und vielleicht auch umstrittenste) Anwendung von Blockchain sind Kryptowährungen. Kryptowährungen sind digitale Währungen (oder Token) wie Bitcoin, Ethereum, () die zum Kauf von Waren und Dienstleistungen, oder für den Vermögensaufbau verwendet werden können. Wie eine digitale Form von Bargeld kann man mit Kryptowährungen alles kaufen, vom Mittagessen bis zum nächsten Haus. Im Gegensatz zu Bargeld wird bei Kryptowährungen die Blockchain verwendet, die sowohl als Public Ledger als auch als erweitertes kryptografisches Sicherheitssystem fungiert, so dass Online-Transaktionen stets aufgezeichnet und gesichert sind.

Bis heute gibt es weltweit etwa 8.000 Kryptowährungen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von etwa 1,9 Billionen Dollar, wobei Bitcoin den größten Teil des Wertes ausmacht. Diese Token sind in den letzten Jahren unglaublich populär geworden. Hier sind einige der Hauptgründe, warum Kryptowährungen plötzlich von allen beachtet werden:

Bis heute gibt es weltweit etwa 8.000 Kryptowährungen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von etwa 1,9 Billionen Dollar, wobei Bitcoin den größten Teil des Wertes ausmacht. Diese Token sind in den letzten Jahren unglaublich populär geworden. Hier sind einige der Hauptgründe, warum Kryptowährungen plötzlich von allen beachtet werden:

– Die Sicherheit der Blockchain erschwert Diebstahl, da jede Kryptowährung eine eigene, unwiderlegbare, identifizierbare Nummer hat, die einem Besitzer zugeordnet ist.

– Kryptowährungen machen individuelle Währungen und Zentralbanken überflüssig: Mit Blockchain können Kryptowährungen an jeden Ort und an jeden Menschen auf der Welt geschickt werden, ohne dass ein Währungsumtausch oder eine Einmischung der Zentralbanken erforderlich ist.

– Kryptowährungen können manche Menschen reich machen – Spekulanten haben den Preis von Kryptowährungen, insbesondere von Bitcoin, in die Höhe getrieben und einigen frühen Anwendern geholfen, Milliardäre zu werden. Ob dies tatsächlich positiv ist, muss sich erst noch zeigen, da einige Kritiker glauben, dass Spekulanten nicht die langfristigen Vorteile von Kryptowährungen im Auge haben.

– Immer mehr große Unternehmen können sich mit der Idee einer Blockchain-basierten digitalen Währung für Zahlungen anfreunden. Im Februar 2021 kündigte Tesla bekanntlich an, 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin zu investieren und diesen als Zahlungsmittel für seine Autos zu akzeptieren.

Natürlich gibt es viele legitime Argumente gegen Blockchain-basierte digitale Währungen. Erstens sind Kryptowährungen kein sehr regulierter Markt. Viele Regierungen haben sich schnell auf Kryptowährungen gestürzt, aber nur wenige haben eine feste Reihe von festgeschriebenen Gesetzen dazu. Außerdem sind Kryptowährungen aufgrund der bereits erwähnten Spekulanten unglaublich volatil. Im Jahr 2016 lag der Preis von Bitcoin bei etwa 450 $ pro Coin. Im Jahr 2018 stieg er dann auf etwa 16.000 US-Dollar pro Coin, fiel dann auf etwa 3.100 US-Dollar und ist seitdem auf über 50.000 US-Dollar gestiegen. Der Mangel an Stabilität hat dazu geführt, dass einige Leute sehr reich geworden sind, während die meisten trotzdem Tausende verloren haben.

Ob digitale Währungen die Zukunft sind oder nicht, bleibt abzuwarten. Im Moment sieht es so aus, als ob sich der kometenhafte Aufstieg der Blockchain eher in der Realität als in einem reinen Hype verankert. Obwohl die Entwicklung in diesem völlig neuen, hochexplorativen Bereich noch in den Kinderschuhen steckt, ist die Blockchain auch über Bitcoin hinaus vielversprechend.

Join KuCoin

Ältere Beitrage

Dollar Cost Average – Wie man mit dieser Strategie investiert

Dollar Cost Average – Wie man mit dieser Strategie investiert

Dollar Cost Averaging ist eine Strategie, mit der Sie den von Ihnen gezahlten Anteil an Investitionen senken und das Risiko minimieren können. Anstatt Aktien oder ETFs zu einem einzigen Preis zu kaufen, kaufen Sie beim Dollar Cost Averaging in regelmäßigen Abständen kleinere Beträge, unabhängig vom Preis. Langfristig kann das Dollar Cost Averaging dazu beitragen, Ihre Investitionskosten zu senken und Ihre Rendite zu steigern.

 

ETF Leitfaden

ETF Leitfaden

ETFs oder börsengehandelte Fonds bieten Anlegern eine effiziente und kostengünstige Möglichkeit, in den Aktienmarkt und in andere Anlageklassen zu investieren. Der erste börsengehandelte Fonds wurde 1993 aufgelegt, aber erst seit 2005 hat die Branche richtig Fahrt aufgenommen.

DCA Bot – 3Commas

DCA Bot – 3Commas

Ganz einfach gesagt: Der Bot platziert einen Kaufbefehl und wartet dann darauf, dass der Take Profit erreicht wird, um den Gewinn einzustreichen.

Aber was so einfach klingt, braucht viel Verständnis und gute Planung, denn was passiert, wenn der Trade des bestimmten Coins ins Minus geht?

Wenn der Preis sinkt, kauft der Bot nach und nach einen bestimmten Prozentsatz ab.

Dadurch sinkt Ihr durchschnittlicher Kaufpreis, so dass es „leichter“ oder weniger leicht ist, mit Gewinn auszusteigen.

Sie können es sogar so einstellen, dass jeder Kaufschritt, den der Bot tätigen will, immer schwerer wiegt, d. h. der Bot verbraucht mit jedem weiteren Kauf mehr Mittel, was den durchschnittlichen Einkaufspreis senkt.

Der große Vorteil dieser Strategie besteht darin, dass man bei fallenden Kursen eines Coin nur jedes Mal einen kleinen Anstieg braucht, um einen Gewinn zu erzielen.

Was ist Crowdfunding?

Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding ist eine Methode der Kapitalbeschaffung durch die gemeinsame Initiative von Freunden, Familienangehörigen, Kunden und Einzelinvestoren. Bei diesem Ansatz werden die gesamten Bemühungen eines großen Pools von Einzelpersonen – in erster Linie online über soziale Medien und Crowdfunding-Plattformen – angezapft und ihre Netzwerke für eine größere Reichweite und Bekanntheit genutzt.

Anleihen 1×1 – Die Grundlagen

Anleihen 1×1 – Die Grundlagen

Die Grundlagen der Anleihen Anleihen stellen die Schulden von Herausgebern, wie Unternehmen oder Regierungen, dar. Diese Schulden werden aufgeteilt und in kleineren Einheiten an Anleger verkauft. Eine Schuldverschreibung im Wert von 1 Million Euro kann beispielsweise...

Anleihen ETFs

Anleihen ETFs

Genau wie andere ETFs versuchen auch Anleihen-ETFs, einen korrelierenden Index oder ein zugrunde liegendes Anlageprodukt nachzubilden. Im Falle von Anleihen-ETFs ist es jedoch nicht so einfach wie bei anderen Fonds wie Aktie- oder Sektor-ETFs.