500 € investieren

Wie man 500 € investieren kann

Großes kann klein anfangen: 500 Euro reichen aus, um ein Konto zu eröffnen und zu investieren.

Wenn sich das Investieren wie ein Spiel für Wohlhabende anfühlt, liegt das nicht an Ihrer Fantasie: Viele Investitionen richten sich an Vermögende. Aber es gibt viele Möglichkeiten, mit einem kleineren Betrag wie 500 € zu investieren.

Schließlich ist das regelmäßige Investieren dieser kleinen Beträge über einen langen Zeithorizont der beste Weg, um Vermögen aufzubauen – vor allem, wenn Sie hochverzinsliche Kreditkartenschulden (und sonstige Konsumschulden) abbezahlt haben.

Mit Brokern und Robo-Advisors, die niedrige Mindestbeträge verlangen, ist es für jeden möglich, in die Anlage einzusteigen. Hier sind vier Punkte, die Sie bei der Investition von 500 Euro beachten sollten.

300 x 600 Sparpla&#776ne fu&#776r alle

1. 500 € mit einem Robo-Advisor investieren

Haben Sie Google um Ratschläge zum Investieren gefragt, weil Sie glauben, dass 500 Euro nicht genug Geld seien, um sich professionelle Hilfe für Ihre Geldanlage zu holen? Dem ist absolut nicht so. Wenn Sie wirklich jemanden wollen, der dieses Geld für Sie investiert, sollten Sie sich über Robo-Advisors informieren.

Robo-Advisors erstellen ein Investment-Portfolio für Sie, basierend auf Informationen, die Sie angeben, wie z.B. Ihre Ziele und Risikotoleranz. Das ist eine der besten Möglichkeiten, um einen kleinen Geldbetrag zu investieren. Sie zahlen eine geringe Verwaltungsgebühr für den Service, aber diese Gebühr ist normalerweise ein Prozentsatz des verwalteten Vermögens, was bedeutet, dass der Betrag, den Sie zahlen, an Ihren Kontostand gebunden ist.

Wenn Sie lieber lernen möchten, wie Sie dieses Geld selber investieren können, lesen Sie weiter, um die besten Strategien zu erfahren.

Mit dem Robo-Advisor Rechner das beste Angebot finden [Hier entlang]

2. Geld selber investieren mit günstigen ETFs

Wenn Sie dieses Geld lieber dazu verwenden möchten, um zu lernen, wie man investieren kann, damit Sie es in Zukunft selbst tun können, ist das auch eine gute Strategie. Allerdings ist es schwierig, mit 500 Euro genug Einzelaktien zu kaufen, um das Geld ausreichend zu diversifizieren. Diversifizierung ist wichtig, weil sie Ihre Investitionen streut – wenn eine Investition fällt, kann eine andere steigen und so die Dinge ausgleichen.

Hier kommen börsengehandelte Fonds ins Spiel. ETFs sind eine Art von Investmentfonds, d.h. sie ermöglichen es Ihnen, eine Reihe von verschiedenen Investitionen in einer einzigen Transaktion zu erwerben. Im Falle von ETFs sind die Anlagen innerhalb des Fonds so konzipiert, dass sie einen Index nachbilden, wie z.B. den Standard & Poor’s 500. Wenn Sie einen S&P 500 ETF kaufen, sollte dieser die Performance des S&P 500 genau widerspiegeln. Viele Broker, insbesondere solche, die sich an Neuanleger oder Anleger im Ruhestand richten, bieten eine Liste mit provisionsfreien ETFs an, die kostenlos gehandelt werden können.

ETFs sind eine besonders gute Wahl, wenn Sie einen kleineren Geldbetrag investieren möchten: Sie werden wie eine Aktie über eine Börse gehandelt; als solche werden sie für einen Anteilspreis gekauft. Sie könnten ein paar ETFs erwerben und für 500 € ziemlich gut diversifiziert sein. Zukünftige Investitionen könnten diese Diversifizierung weiter erhöhen. Der Vorbehalt hier? Da ETFs wie eine Aktie gehandelt werden, können bei ihnen Broker-Aktienhandelsprovisionen anfallen, die schnell den Betrag auffressen können, den Sie für Investitionen zur Verfügung haben.

Um die Orderprovisionen so gering wie möglich zu halten, empfehlt es sich, einen Depot Vergleichrechner zu nutzen. Den Rechner von Liqui Finanz finden sie HIER

300 x 250 Gebu&#776hrenfreie ETF-Sparpla&#776ne

3. Bleiben Sie für mindestens 5 Jahre investiert

Geld, das Sie für ein finanzielles Ziel in den nächsten fünf Jahren benötigen, sollte überhaupt nicht investiert werden, da Sie keine Zeit haben, auf den Wellen des Marktes zu reiten. Geld für ein langfristiges Ziel wie beispielsweise den Ruhestand sollte investiert werden. Mit der Zeit kann Ihr Geld wachsen und sich von kurzfristigen Marktschwankungen erholen.

Die potenzielle Rendite: 500 Euro, die 30 Jahre lang mit einer Rendite von 7 % angelegt werden, wachsen auf fast 4.000 Euro an. Das Geld hat sich in dieser zeit verachtfacht. Noch effektiver und ratsamer ist es, monatlich einen fixen Betrag zu investieren, um damit das volle Potenzial des Zinseszins auszuschöpfen!

Ein Besipiel: Sie legen diesen Monat 500 € an und sparen ab jetzt monatlich 100 €, welches Sie ebenfalls investieren. Bei einer durchschnittlichen Rendite von 7 % und das über einen Zeitraum von 30 Jahren, macht das eine Endkapital von knapp 112.000 €.  Dieses Kapital ist die Summe aus den eingezahlten 36.500 € und durch den Zinsen angehäuften Betrag von 75.500 €. (siehe Tabelle 1)

Sie glauben vielleicht, dass sich dieses Szenario zu schön anhört und wirklich wahr zu sein. Jedoch kann ich ihnen versichern, dass diese Rechnung wirklich der Wahrheit entspricht. Stellenweise kann mit den richtigen Investitionen sogar mehr als 7 % Rendite jährlich erzielt werden.

ETF - Von Ausführung bis Einkommen
Anfangskapital 500 €
Sparrate (monatlich) 100 €
Zinssatz (p.a.) 7 %
Laufzeit 30 Jahre
Einzahlungen gesamt ** 36.500,00 €
Zinsen gesamt ** 75.500,00 €
Erzieltes Kapital ** 112.500,00 €

Tabelle 1 (Sparplan- & Zinsrechnung)

** Beträge wurden auf 500 € aufgerundet

4. Falls Sie das Geld vor der Rente benötigen

Wenn Sie das Geld für einen regnerischen Tag aufbewahren wollen, indem Sie Ihren Notfallfonds füttern, ist das auch in Ordnung. Aber es gibt einige Alternativen, die besser sind als das Einstecken in eine Matratze oder in ein Großbank-Sparkonto: Hochverzinsliche Online-Sparkonten, Geldmarktkonten, kurzfristige Anleihen und Peer-to-Peer-Kredite können bessere Zinsen erzielen.

300 x 50 gebu&#776hrenfreie ETF-Sparpla&#776ne

Aktuelle Beiträge

Dollar Cost Average – Wie man mit dieser Strategie investiert

Dollar Cost Average – Wie man mit dieser Strategie investiert

Dollar Cost Averaging ist eine Strategie, mit der Sie den von Ihnen gezahlten Anteil an Investitionen senken und das Risiko minimieren können. Anstatt Aktien oder ETFs zu einem einzigen Preis zu kaufen, kaufen Sie beim Dollar Cost Averaging in regelmäßigen Abständen kleinere Beträge, unabhängig vom Preis. Langfristig kann das Dollar Cost Averaging dazu beitragen, Ihre Investitionskosten zu senken und Ihre Rendite zu steigern.

 

ETF Leitfaden

ETF Leitfaden

ETFs oder börsengehandelte Fonds bieten Anlegern eine effiziente und kostengünstige Möglichkeit, in den Aktienmarkt und in andere Anlageklassen zu investieren. Der erste börsengehandelte Fonds wurde 1993 aufgelegt, aber erst seit 2005 hat die Branche richtig Fahrt aufgenommen.

DCA Bot – 3Commas

DCA Bot – 3Commas

Ganz einfach gesagt: Der Bot platziert einen Kaufbefehl und wartet dann darauf, dass der Take Profit erreicht wird, um den Gewinn einzustreichen.

Aber was so einfach klingt, braucht viel Verständnis und gute Planung, denn was passiert, wenn der Trade des bestimmten Coins ins Minus geht?

Wenn der Preis sinkt, kauft der Bot nach und nach einen bestimmten Prozentsatz ab.

Dadurch sinkt Ihr durchschnittlicher Kaufpreis, so dass es „leichter“ oder weniger leicht ist, mit Gewinn auszusteigen.

Sie können es sogar so einstellen, dass jeder Kaufschritt, den der Bot tätigen will, immer schwerer wiegt, d. h. der Bot verbraucht mit jedem weiteren Kauf mehr Mittel, was den durchschnittlichen Einkaufspreis senkt.

Der große Vorteil dieser Strategie besteht darin, dass man bei fallenden Kursen eines Coin nur jedes Mal einen kleinen Anstieg braucht, um einen Gewinn zu erzielen.

Was ist eine Blockchain?

Was ist eine Blockchain?

Blockchain, auch Distributed Ledger Technology (DLT) genannt, macht die Entwicklung jedes digitalen Vermögenswerts durch Dezentralisierung und kryptografisches Verschlüsseln unveränderbar und transparent.

Was ist Crowdfunding?

Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding ist eine Methode der Kapitalbeschaffung durch die gemeinsame Initiative von Freunden, Familienangehörigen, Kunden und Einzelinvestoren. Bei diesem Ansatz werden die gesamten Bemühungen eines großen Pools von Einzelpersonen – in erster Linie online über soziale Medien und Crowdfunding-Plattformen – angezapft und ihre Netzwerke für eine größere Reichweite und Bekanntheit genutzt.